Jetzt Vogeltränken aufstellen

Auch Vögel leiden unter der anhaltenden Hitze.

Lebach – Der Naturschutzbund (NABU) bittet alle Naturfreunde, angesichts der dauerhaften Hitze und Trockenheit nach Möglichkeit Vogeltränken aufzustellen, die von den Tieren auch gerne zu einem kühlenden Bad genutzt werden. „Gerade Gartenbesitzer können schon mit einfachsten Mitteln unseren gefiederten Freunden helfen“, so der NABU-Landesvorsitzende Ulrich Heintz. Ein mit Wasser gefüllter großer Blumentopfuntersetzer oder auch ein ausgedienter Suppenteller könnten hier bereits wertvolle Dienste leisten. Komfortablere und dauerhafte Lösungen gebe es im Gartenfachhandel. Unbedingt zu beachten sei jedoch ein täglicher Wasserwechsel nach vorherigem Ausspülen und Sauberwischen, um Krankheitserregern vorzubeugen. Aufgestellt werden sollte eine Vogeltränke an einem für die gefiederten Besucher gut einsehbaren Ort, also nicht in unmittelbarer Nähe von Büschen, um Beutegreifern kein leichtes Spiel zu bieten.

Für Rückfragen:
Wendelin Schmitt, Geschäftsstellenleiter, Tel. 068 81 9361914