Hunde während der Brut-, Setz- und Aufzuchtzeit der Wildtiere bitte an die Leine!

Gemeinsame Pressemitteilung von BUND Saarland, NABU Saarland und Saarwald-Verein

An alle Hundebesitzer: Wir möchten Sie gerne darauf hinweisen, dass sich unsere heimischen Wildtiere und Vögel zurzeit (01.03. bis 30.06.) in der Brut-, Setz- und Aufzuchtzeit befinden. Selbst wenn Sie der Meinung sind, dass Ihr Hund keiner Fliege etwas zu Leide tun könnte: im Wald und auf Wiesen frei laufende Hunde können Wildtiere aufschrecken, verängstigen und von ihrem Nachwuchs trennen.

Weiterhin bitten wir darum den Kot Ihrer Tiere einzusammeln und in den dafür vorgesehenen Tonnen oder zu Hause zu entsorgen. Vor allem in Naturschutzgebieten und an mageren Standorten führen Hundekot und- Urin zu vermehrtem Nährstoffeintrag und zerstören somit die natürlichen Kreisläufe der schützenswerten, dort ansässigen, Tier- und Pflanzenwelt. Hundekot auf Wiesen macht den Bauern ohnehin immense Probleme: Durch ihn wird das Gras vergiftet – und damit auch die daraus erzeugte Milch. Und nicht zu vergessen:

Viele Menschen, die sich draußen in der Natur beim Spazierengehen oder Joggen erholen, haben einfach Angst vor größeren freilaufenden Hunden. Sie fühlen sich von diesen Tieren belästigt. Hundebesitzer machen sich oft nicht bewusst, dass schon ein (freundliches) Anknurren bei vielen Menschen Panikreaktionen auslöst - auch wenn das Herrchen meint: „Mein Hund macht nichts!“ Daher möchten wir Sie inständigst bitten, Ihre Hunde anzuleinen!

Dem Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz zu Folge, dürfen „während der Brut- und Setzzeit vom 01. März bis 30. Juni nach §33 des Jagdgesetzes nur noch Hunde, die zuverlässig im Bereich der Wege bleiben, unangeleint geführt werden. Zuverlässig bedeutet, der Hund muss kontrollierbar sein und der Hundebesitzer muss diese Kontrolle auch ausüben“. - Was beim Auftauchen von Wildtieren aufgrund des Jagdtriebs bei vielen Hunden einfach nicht gelingen kann. - „Bei Missachtung kann ein Bußgeld erhoben werden. Praktisch bedeutet dies die Einführung einer Leinenpflicht für die Mehrzahl aller Haushunde für diesen Zeitraum“, so das Ministerium für Umwelt. Siehe: https://www.saarland.de/76972.htm

Pressekontakte und Verantwortlichkeiten i. S. d. P.: