Der NABU Saarland begrüßt OVG-Entscheidung zum Schutz des Mornellregenpfeifers

Als “Meilenstein“ für den Naturschutz im Saarland bezeichnet die saarländische NABU-Vorsitzende Dr. Julia Michely das Pro-Naturschutz-Urteil des Oberverwaltungsgericht Saarlouis zum Schutz des Mornellregenpfeifer und anderen Rastvögeln im Vogelschutzgebiet Renglischberg bei Münzingen/Perl.

Dass der Schutz der seltenen arktischen Vögel vor wirtschaftlichen Partikularinteressen steht, bezeichnet Michely als starke Antwort der unabhängigen Justiz gegenüber der Intensivlandwirtschaft. Das Schutzgebietssystem im Saarland sorgt dafür, dass die schützenswerte Natur ihre Rückzugsräume erhält. Michely lobt den saarländischen Umweltminister Jost für seine stringente Haltung mit klaren Regeln zum Schutz der NATURA-2000-Lebensräume im Saarland.

Die weitere konsequente Umsetzung der Inhalte der NATURA-2000-Managementpläne bezeichnet Michely als essentielle Daueraufgabe der Landesregierung, um den erschreckenden Artenrückgang auch im Saarland zu stoppen.

Der NABU Saarland wird weiterhin konstruktiv kritisch die weitere Arbeit des Umweltministerium und des Landesamtes für Umwelt- und Arbeitsschutz begleiten und, wenn nötig, für die Sache des Naturschutzes intervenieren.

Für Rückfragen:
Dr. Julia Michely, Landesvorsitzende NABU Saarland, Mobil: 0176 - 20476764