BBZ Völklingen und NABU- Ortsgruppe Köllertal starten Werkstattkooperation

Berufsbezogene Projektarbeit im Umweltbereich durch Vertrag besiegelt

Hans-Joachim Schmidt (NABU-Köllertal), Norbert Moy (BBZ Völklingen) und Uli Heintz (NABU Landesverband) mit den Koopertionsverträgen, die mit den Schüler/innnen und Lehrer/innen des Nachhaltigkeitsprojektes aufgestellt wurden. Foto: BBZ Völklingen

Mit einem besonderen Akt beendete die Schulgemeinschaft des Völklinger Berufsbildungszentrums das Schuljahr. Die Schule unterzeichnete im Beisein des saarländischen NABU Vorsitzenden Uli Heintz einen Kooperationsvertrag mit der NABU Ortsgruppe Köllertal, die zwischen Etzenhofen und Walpershofen ein großes Weideprojekt mit ungarischen Steppenrindern unterhält. Nachdem in einem Pilotversuch Schüler und Lehrer des BBZ aktiv an der Vergrößerung der Weideflächen beteiligt waren, wandten sich die begeisterten Schüler zwecks Fortsetzung und Ausweitung des Projektes an ihre Lehrer, die diesen Wunsch auch gerne erfüllten und gemeinsam mit dem Vorstand des NABU Köllertal einen Kooperationsplan aufstellten. Dieser konnte nun in einer kleinen Feierstunde offiziell mit einem Kooperationsvertrag besiegelt werden. Schulleiter Norbert Moy und der Köllertaler Nabu-Vorsitzende Hans Joachim Schmidt betonten in ihrer kurzen Ansprache die Bedeutung der Projektarbeit im Rahmen der Bildung für nachhaltige Entwicklung als sehr realitätsbezogene berufsvorbereitende Maßnahme, da sie Umweltbewusstsein, Gestaltungskompetenz und Teamfähigkeit der Schüler besonders fördert. Maßgeblich beteiligt an den Kooperationsaktivitäten ist die schulische Werkstatt durch Bau von Nisthilfen, Werbe- und Infotafeln, Bienenwänden sowie die Gestaltung einer NABU-Website. Weitere Zusammenarbeit ist möglich beim Aufbau der Wildvogelauffangstation sowie bei dem Amphibienschutzprogramm des NABU Köllertal. Bei einem kurzen Rundgang staunten die NABU Mitglieder nicht schlecht, als sie bei einer Führung durch die große Werkstatthalle die bereits hergestellten Nisthilfen für Vögel und Insekten bewunderten. Schulleiter MOY zeigte sich dabei auch sehr erfreut  über die Anwesenheit des saarländischen NABU Vorsitzenden Uli Heintz. Dieser würdigte die Zusammenarbeit der Ortsgruppe Köllertal mit dem BBZ als wegweisende Kooperation und beispielhaft für andere NABU-Ortsgruppen.

Das Völklinger Berufsbildungszentrum wird somit weiterer Akteur des bundesweit sehr angesehenen saarländischen Umweltnetzwerkes und kann  zukünftig sein ganzes handwerkliches und technisches Know-how im Rahmen der Bildung für nachhaltige Entwicklung unter Beweis stellen und einer breiten Öffentlichkeit präsentieren.